Sie sind hier: Region >

Avacon sammelt 5.000 Euro für Salzgitteraner Tafel



Salzgitter

Avacon sammelt 5.000 Euro für Tafel

Mit der Aktion "Rest-Cent" haben die Mitarbeiter 5.000 Euro für die Tafel Salzgitter gesammelt. Der Betrag wurde nun übergeben.

Die Tafel Salzgitter freut sich über die Spende der Avacon AG.
Die Tafel Salzgitter freut sich über die Spende der Avacon AG. Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Avacon und seine Mitarbeiter finanzieren gemeinsam regelmäßige Spendenaktionen für einen guten Zweck. Einen Spenden-Scheck über 5.000 Euro überreichten am vergangenen Mitarbeiter von Avacon an den Vorstand der Salzgitter-Tafel. Als Geldboten für den guten Zweck fungierten Thorsten Peter, Betriebsratsvorsitzender am Avacon-Standort Salzgitter, sowie Ralph Montag, Pressesprecher bei Avacon. Über die Spendenübergabe berichtet die Avacon AG in einer Pressemitteilung.



In den Räumen der Tafel im Söhlekamp im Ortsteil Bruchmachtersen hätten die 1. Vorsitzende Ida Naumov, Kassenwartin Ursula Berndt und Öffentlichkeitsarbeiterin Susanne Röttger die Spende entgegengenommen. Es sei bereits die zweite Spende aus den Reihen der Avacon innerhalb weniger Jahre. Das Geld stamme aus dem Hilfsfond Rest-Cent des E.ON-Konzerns, zu dem auch das Unternehmen Avacon gehört. Bereits vor knapp 20 Jahren sei diese Konzerneinrichtung der Mitarbeiter gemeinsam vom Gesamtbetriebsrat und dem Unternehmen ins Leben gerufen worden.

Seitdem verzichten die Mitarbeiter am Monatsende auf die Auszahlung ihrer Netto-Cent-Beträge freiwillig für einen guten Zweck. Jede Spende aus dem Hilfsfond wird vom Unternehmen verdoppelt. Vorschläge für die Verwendung des Fonds werden von den Mitarbeitern eingebracht.„Wir kennen die Einrichtung und den persönlichen Einsatz der vielen Helfer dort und sind beeindruckt, mit welchem Engagement hier Gutes getan wird. Unsere Spende soll sowohl materielle Unterstützung als auch Anerkennung für die hier geleistete Arbeit sein“, betonte Thorsten Peter.



„Der Rest-Cent-Gedanke zeigt, dass man auch mit kleinen Dingen viel bewegen kann – wenn es nur ausreichend viele Menschen tun“, sprach der Betriebsratsvorsitzende bei dieser Gelegenheit auch den Avacon-Mitarbeitern einen Dank für ihre Teilnahme an der Spendenaktion aus. Ida Naumov zeigte sich hocherfreut über die Spende. Sie erläuterte die Idee, die hinter der Tafel steckt: Hochwertige Lebensmittel in Produktion und Handel vor der Vernichtung zu bewahren und stattdessen an Bedürftige weiterzugeben. „Die Spende von Avacon hilft uns, unsere wichtige Arbeit dauerhaft leisten zu können“, bedankte sich Ida Naumov.


zum Newsfeed