Sie sind hier: Region >

B 244: Ortsdurchfahrt Benitz ist ab 3. Mai gesperrt



Gifhorn

B 244: Ortsdurchfahrt Benitz ist ab 3. Mai gesperrt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Brome. Die Bundesstraße 244 wird in der Ortsdurchfahrt Benitz erneuert. Verkehrsteilnehmer müssen sich daher ab Donnerstag, 3. Mai, auf eine Vollsperrung einrichten. Hierauf wies heute die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin.



Wie die Behörde weiter mitteilte, sollen die Arbeiten bis Anfang September andauern. Die Umleitungsstrecke führt aus Brome kommend über die B 248 Richtung Ehra-Lessien und weiter über die L 288 bis Ohrdorf zurück zur B 244, entsprechend umgekehrt in Gegenrichtung. Anliegerverkehr bleibt mit Einschränkungen möglich. Der Linienbusverkehr fährt Benitz weiterhin über eine Ersatzhaltestelle an. Hierfür war jüngst am nordwestlichen Ortseingang eine provisorische Abbiegespur eingerichtet worden.

Im Zuge der Vollsperrung wird die Landesbehörde zusammen mit dem Flecken Brome die Ortsdurchfahrt einschließlich der Nebenanlagen erneuern. Der Landkreis Gifhorn beabsichtigt, im Zuge dieser Maßnahme Leerrohre für einen späteren Glasfaserkabelausbau zu verlegen. Die Gesamtkosten dieser Baumaßnahme belaufen sich auf rund 945.000 Euro, von denen der Bund rund 600.000 Euro und die Gemeinde rund 320.000 Euro übernehmen. 25.000 Euro trägt der Landkreis Gifhorn.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.


zur Startseite