whatshotTopStory

B 248 zwischen Neuekrug und der Kreisstraße 53 ab September voll gesperrt

Die Fahrbahn wird erneuert. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November andauern.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

07.08.2020

Seesen. Voraussichtlich ab Anfang September wird die Fahrbahn der Bundesstraße 248 im Abschnitt Seesen - Hahausen zwischen Neuekrug und der Einmündung in die Kreisstraße 53 erneuert. Während der gesamten Baumaßnahme ist die B 248 voll gesperrt. Betroffene Anlieger in Neuekrug werden von der bauausführenden Firma gesondert informiert. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in einer Pressemitteilung mit.



Zur Erneuerung der Fahrbahn wird die vorhandene Asphaltbefestigung abgefräst und durch einen neuen zweilagigen Asphaltaufbau erneuert. Zudem wird in der Ortslage „Neuekrug" die Fahrbahn teilweise grundhaft erneuert. Des Weiteren erfolgt in einem Teilabschnitt die Erneuerung des fahrbahnbegleitend verlaufenden Radweges.

Maßnahme erfolgt in zwei Bauabschnitten


Die bauliche Umsetzung der Baumaßnahme erfolgt in zwei Bauabschnitten. Die Bauarbeiten beginnen zirka Anfang September mit der Fahrbahnerneuerung im ersten Teilabschnitt zwischen dem südlichen Ortsausgang „Neuekrug" und dem Einmündungsbereich „B 248/ K 69". In diesem Abschnitt wird die Fahrbahn grundhaft erneuert. Zeitgleich sollen im außerörtlichen Bereich die Arbeiten zur Erneuerung des Radweges beginnen. Anschließend wird die Fahrbahn im zweiten Bauabschnitt zwischen Einmündungsbereich B 248/ K 69 und Einmündung K 53 erneuert.

Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November 2020 andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind dabei nicht auszuschließen. Die Baukosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro.


zur Startseite