whatshotTopStory

Babyleichen-Fund: Frau mit Teddybär gesucht


Der Fundort wurde abgehängt. Ein Leichenwagen ist vorgefahren. Archivfoto: aktuell24(BM)
Der Fundort wurde abgehängt. Ein Leichenwagen ist vorgefahren. Archivfoto: aktuell24(BM)

Artikel teilen per:

07.10.2016

Lehre-Wendhausen (Kreis Helmstedt). Nach dem Fund einer Babyleiche in einem Altkleider-Container in Lehre-Wendhausen am 13. September sucht die Sonderkommission der Wolfsburger Polizei eine wichtige Zeugin, die am 25. September an der Grabstelle des Kleinen beobachtet wurde.


Die noch unbekannte Frau habe, so die Polizei in einer Mitteilung, nur drei Tage nach der Beerdigung des Kindes an diesem Sonntagabend zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr den Friedhof Wendhausen an der Landesstraße 635 in Richtung Essehof aufgesucht. Die Gesuchte sei etwa Ende 20 bis Ende 30, so ein Beamter, und habe an der Grabstelle des Jungen einen kleinen hellen Teddybär abgelegt. Daher bitten die Ermittler die Friedhofs-Besucherin, sich mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung zu setzen. Wir hoffen, dass die Gesuchte uns wichtige Hinweise geben kann, erläutert ein Ermittler.

Lesen Sie auch:



https://regionalheute.de/saeugling-in-altkleider-container-tot-aufgefunden/

https://regionalheute.de/totes-baby-polizei-appelliert-an-mutter/


zur Startseite