whatshotTopStory

Bad Harzburg: Tropfendes Regenwasser führt zu Feuerwehreinsatz


Da die Lage über die Alarmierung noch nicht richtig einzuschätzen war, wappnete sich die Feuerwehr vorsorglich für den Brandeinsatz. Auch Atemschutztrupps waren bereit. Foto: Feuerwehr Stadt Bad Harzburg
Da die Lage über die Alarmierung noch nicht richtig einzuschätzen war, wappnete sich die Feuerwehr vorsorglich für den Brandeinsatz. Auch Atemschutztrupps waren bereit. Foto: Feuerwehr Stadt Bad Harzburg

Artikel teilen per:

03.01.2018

Bad Harzburg. Am heutigen Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr um 7.36 Uhr zu einem Schmorbrand in einem Stromverteilerkasten in einem Einfamilienhaus im Sachsenring gerufen. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, wie die Feuerwehr berichtete.



Die Ursache für den Schmorbrand konnte vor Ort schnell lokalisiert werden: Von einem vorlaufenden Schornstein tropfte Regenwasser auf den einen Sicherungsautomaten. Durch die Feuerwehr wurde die Hauptsicherung gezogen, parallel wurde ein zweifacher Löschangriff (Wasser und CO²) vor der Haustür aufgebaut, zwei Atemschutztrupps standen in Bereitschaft. Der Entstörungsdienst der Stadtwerke führte noch eine Kontrolle durch. Als feststand, dass keine weitere Gefahr bestand, wurde die Einsatzstelle an den Hauseigentümer übergeben.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, über die Schadenshöhe kann bislangkeine Aussage getroffen werden.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Bad Harzburg mit dem BvD-Führungsfahrzeug und einem Löschzug, ein Führungsfahrzeug, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter und Löschgruppenfahrzeug. Weiter eine Streifenwagenbesatzung der Polizei.


zur Startseite