Sie sind hier: Region >

Barmer und Deutsche BKK: Fusion führt zu Kündigungen



Wolfsburg

Barmer und Deutsche BKK: Fusion führt zu Kündigungen

von Christoph Böttcher


Bei der Deutschen BKK kam es im Zuge der Fusion doch zu Kündigungen. Foto: Magdalena Sydow
Bei der Deutschen BKK kam es im Zuge der Fusion doch zu Kündigungen. Foto: Magdalena Sydow Foto: Magdalena Sydow

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Vor der Fusion der Barmer und der Deutscher BKK wurde deutlich gemacht, dass es keine betriebsbedingten Kündigungen geben wird. Ein Dienstleister in Wolfsburg hat jetzt dennoch das Nachsehen.



Landespressesprecher Michael Erdmann von der Barmer sagt, dass Mitarbeiter von der BKK und Barmer ein individuelles Angebot bekommen hätten. So konnten alle Angestellten wählen, wie ihre berufliche Zukunft aussehen soll. Anders war es hingegen bei einem Dienstleister in Wolfsburg, der bislang die Poststelle der BKK betreute. Der Vertrag wurde zum 30. April gekündigt, da die Poststelle zentral von der Barmer an den Standorten Wuppertal und Schwäbisch Gmünd von eigenem Personal übernommen werde.


zur Startseite