whatshotTopStory

Basketball-Verwirrspiel: Herzöge-Liga steht endlich fest

von Frank Vollmer


Neben der Hängepartie in Sachen Ligazusammensetzung kommt auch ein neuer Namensgeber in der 2. Bundesliga dazu für MTV-Coach Steven Esterkamp und sein Team. Foto: Agentur Hübner
Neben der Hängepartie in Sachen Ligazusammensetzung kommt auch ein neuer Namensgeber in der 2. Bundesliga dazu für MTV-Coach Steven Esterkamp und sein Team. Foto: Agentur Hübner

Artikel teilen per:

28.06.2018

Wolfenbüttel. Lange fehlte es an Klarheit über die Team-Zusammensetzung der ProB Nord in der neuen Saison. Nun stehen die Gegner der MTV Herzöge Wolfenbüttel fest und die Liga hat erstmals einen Namensponsor.


Basketball-Verwirrspiel vom Feinsten


Die Oettinger Rockets wirbelten die Planungen derArbeitsgemeinschaft der 2. Basketball-Bundesliga in diesem Sommer ordentlich durcheinander. Der Erstliga-Absteiger verzichtete auf die Teilnahmeam Wettbewerb der 2. Bundesliga ProA und übertrug sein Teilnahmerecht stattdessen an die Artland Dragons,die somit zukünftig in der ProA antreten werden. Die ProB-Berechtigung der Quakenbrücker ging zeitgleich an die in Erfurt neu gegründete XXL Baskets GmbH. Hier schließt sich der Kreis: Ex-Rockets Manager Wolfgang Heyder ist hier maßgeblich beteiligt und bescherte den Ligaplanern damit einiges an Kopfzerbrechen. Damit nicht genug, übertrug die gerade aus derRegionalliga Südost in die ProB aufgestiegene Zweitvertretung der Thüringer ihr Teilnehmerecht an densportlich abgestiegenen BBC Coburg.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


https://regionalsport.de/basketball-verwirrspiel-herzoege-liga-steht-endlich-fest/


zur Startseite