whatshotTopStory

Bauarbeiten haben begonnen - Wege sind teilweise gesperrt


Symbolbild: Nicole Wiedemann.
Symbolbild: Nicole Wiedemann. Foto: Nicole Wiedemann

Artikel teilen per:

21.10.2016

Salzgitter. Die Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt - Wege und deren Seitenräume zwischen dem Zugang zum Wilhelm-Kunze-Ring eins bis sieben bis östlich der Kita Wilhelm-Kunze-Ring - werden voraussichtlich bis Dezember 2016 dauern, so die Stadt Salzgitter in einer Pressemitteilung.



Der Baustellenbereich sei mit Bauzäunen gesichert. Die Wege seien zum Teil nicht nutzbar, so dass geringfügig längere Wegeverbindungen über die parallel verlaufenden Straßen Wilhelm-Kunze-Ring, Sudermannstraße, Neißestraße und die Goethestraße bestehen würden. Die Stadt Salzgitter bittet um Verständnis für die Einschränkungen und darum, die um die Baustelle herumführenden Wege zu benutzen.
Die sogenannte Seeweg-Achse soll noch schöner werden und die Verbindung zwischen Innenstadt und Salzgittersee stärken. Bei der Seeweg-Achse handele es sich um die fußläufigen Verbindungswege zwischen der Kattowitzer Straße, der Neißestraße und der Albert-Schweitzer-Straße. Entstehen würden im Zuge der jetzt begonnenen Bauarbeiten mehrfach nutzbare und gestalterisch hochwertige Freiflächen. Die Gestaltung der Wege erfolge nach den Vorgaben des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes für das Seeviertel. Anregungen und Ideen der Anwohner seien darin ebenso eingeflossen wie die unterschiedlichen Anforderungen und Maßgaben von Nutzern und Rettungsdiensten.


zur Startseite