Sie sind hier: Region >

Bauausschuss beschäftigt sich mit Straßendeckenerneuerung



Wolfsburg

Bauausschuss beschäftigt sich mit Straßendeckenerneuerung

von Nino Milizia


Am 26. April wird sich der Planungs- und Bauausschuss mit dem Straßendeckenprogramm 2018 beschäftigen. Symbolfoto: Alexander Dontscheff
Am 26. April wird sich der Planungs- und Bauausschuss mit dem Straßendeckenprogramm 2018 beschäftigen. Symbolfoto: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Am 26. April wird sich der Planungs- und Bauausschuss mit dem Straßendeckenprogramm 2018 beschäftigen. Die zu beschließenden Maßnahmen betreffen den Abschnitt zwischen Grauhorststraße und Knoten Saarstraße in der Heinrich-Nordhoff-Straße, sowie Straßen in den Ortsteilen Neuhaus, Tiergartenbreite, Heiligendorf und Detmerode.



Laut Vorlage befinde sich der Abschnitt von der Grauhorststraße bis zur Saarstraße in der Heinrich-Nordhoff-Straße zwar in einem verkehrssicheren aber qualitativ schlechten Zustand und war für eine spätere Grunderneuerung vorgesehen. Für die Maßnahme fallen Aufwendungen von 1,5 Millionen Euro an, um damit eine bessere Verkehrsqualität sowie eine Geräuschreduzierung für die Anwohner sicher zu stellen. Auch soll verhindert werden, dass während der zeitgleichen Brückensanierung auf der A 39 ab dem Jahre 2019 keine Reparaturmaßnahmen an der Heinrich-Nordhoff-Straße parallel durchzuführen sind und somit keine zusätzlichen Verkehrsbehinderungen entstehen.

Kleinere Maßnahmen summieren sich zu 500.000 Euro. Betroffen sind im Ortsteil Neuhaus der Parkweg und die Burgallee, in Velstove die K 31 bis Kreisgrenze, in der Tiergartenbreite die Brüder-Grimm-Straße und der Dornröschenweg, in Heiligendorf der Gehweg am Bäckerberg und in Detmerode der Radweg in der Theodor-Heuss-Straße. In welcher Reihenfolge die Sanierungen geschehen sollen, wird sich an dem Zustand der Straßen- und Wegeeinheit orientieren.


zum Newsfeed