whatshotTopStory

Baugrundstücke sind heiß begehrt


Die Nachfrage nach Baugrundstücken ist gestiegen. Foto: Stadt Salzgitter
Die Nachfrage nach Baugrundstücken ist gestiegen. Foto: Stadt Salzgitter Foto: Stadt Salzgitter

Artikel teilen per:

27.02.2017

Salzgitter. Der Traum vom Wohnen in den eigenen vier Wänden in Salzgitter hat weiterhin Hochkonjunktur, es besteht eine enorm hohe Nachfrage nach Baugrundstücken.


So lägen bereits zirka 1250 aktuelle Bauplatzbewerbungen für das gesamte Stadtgebiet vor. Verantwortlich seien die historisch niedrigen Baugeldzinsen, das Bestreben vermehrt in Sachwerte zu investieren und die mittlerweile große Attraktivität der Stadt Salzgitter für junge Familien.

Hohe Lebensqualität mit optimaler Infrastruktur biete das Baugebiet Thiede (Sierscher Weg) am Ortsausgang Richtung Geitelde. Im Baugebiet Ringelheim (Lange Äcker West) seien fernab vom Großstadtlärm und mit guter Infrastruktur Bauplätze entstanden. Alle Einrichtungen des täglichen Lebens und ein vielseitiges Freizeitangebot in der Nähe des Salzgittersees gewähr­leisteten eine hohe Lebensqualität im Baugebiet Lebenstedt (Fredenberg West - erster Bauabschnitt).

Für die Baugebiete Salzgitter-Lichtenberg "Stukenbergweg" und Salzgitter-Heerte "Bahnhofsallee" dritter Bauabschnitt finde derzeit ein Abverkauf statt. Kaufinteressenten könnten sich an den Eigenbetrieb Grundstücksentwicklung für die Bewerbung und Einzelfragen wenden: Telefon 05341 / 839-3712, E-Mail bauplatzvergabestadt.salzgitter.de.

Folgende Baugebiete würden derzeit erschlossen:





Salzgitter-Gebhardshagen "Nordost", mit 31 Baugrundstücken in 2017, hier weitere Überplanung der Anschlussflächen (Grabeland) mit zirka 25 Bauplätzen
Salzgitter-Lebenstedt "Fredenberg West" zweiter Bauabschnitt, mit 76 Baugrundstücken in 2017, dritter BA im Anschluss mit weiteren zirka 75 Baugrundstücken
Salzgitter-Bad "Nordholz" erster Bauabschnitt, mit 33 Baugrundstücken in 2017, im Anschluss zweiter BA mit weiteren zirka 15 Baugrundstücken
Salzgitter-Bad "Wohnen am Berg" Kleingartenbebauung, mit zirka 45 Baugrundstücken in 2018/2019
Salzgitter- Thiede "Am Bahnhof", mit zirka 35 Baugrundstücken in 2018
Salzgitter Lichtenberg "Westlich Stukenbergweg" zweiter BA, mit zirka 23 Bauplätzen in 2018
Salzgitter-Ringelheim "Lange Äcker" Restflächen, mit weiteren zirka 20 Baugrundstücken 2019/2020




Weitere geeignete Baugebiete würden von der Verwaltung geprüft, so etwa für die Erweiterung Ringelheims und für neue Baugebiete im Norden der Stadt Salzgitter.

Lesen Sie zu diesem Thema auch:


https://regionalsalzgitter.de/der-weg-fuer-neues-baugebiet-nordholz-ist-geebnet/
https://regionalsalzgitter.de/felder-sollen-zu-neuem-wohnraum-in-nordholz-werden/


zur Startseite