Sie sind hier: Region >

#baumgießchallenge: Bürgermeister Pink im Einsatz für die Natur



Wolfenbüttel

#baumgießchallenge: Bürgermeister Pink im Einsatz für die Natur

von Nick Wenkel


Nimmt an der #baumgießchallenge teil: Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink. Foto: Stadt Wolfenbüttel/Archiv
Nimmt an der #baumgießchallenge teil: Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink. Foto: Stadt Wolfenbüttel/Archiv

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Die Hitze-Periode hat nicht nur den Bürgern unserer Region, sondern vor allem auch den Pflanzen mächtig zugesetzt. Um der angeschlagenen Flora ein wenig unter die Arme, beziehungsweise Äste zu greifen, wurde nun die „#baumgießchallenge" ins Leben gerufen. Auch Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink ist dabei für die Natur im Einsatz.



„Wer kann sich noch an die Ice-Bucket-Challenge erinnern? In diesem Jahr gibt es die #baumgießchallenge", schreibt die Stadt Wolfenbüttel auf ihrer Facebook-Seite. Wie der Name schon verrät, werden dabei Personen nominiert, die in ihren Städten einen Baum gießen müssen. Herausgefordert wurde Wolfenbüttels Bürgermeister aus der Partnerstadt Blankenburg, von Bürgermeister Heiko Breithaupt. Nachdem Thomas Pink seine Challenge erfüllt hatte, durfte er sich eine weitere Person aussuchen, die es ihm nun gleichtun muss. Er entschied sich dabei für Grégoire de la Roncière, Bürgermeister aus Wolfenbüttels Partnerstadt Sèvres (Frankreich). Mal abwarten, ob sich vielleicht auch noch weitereBürgermeister aus unsererRegion der #baumgießchallenge anschließen.

Im Video: So meistertBürgermeister Pink seine Aufgabe





zur Startseite