whatshotTopStory

Bauprojekt „Im Kleinen Feld“ geht in nächste Runde

von Marc Angerstein


Foto: Marko Ankerstein

Artikel teilen per:

13.09.2016

Fümmelse. Die Entwicklungsgesellschaft, die eines Fläche in Fümmelse erworben hat, ist der Umsetzung ihres Bauprojektes in der Verlängerung der Straße "Im Kleinen Feld" einen Schritt näher gekommen.



Der Bauausschuss der Stadt Wolfenbüttel hat den geänderten Bebauungsplan "Am Brückenbach" in seiner Sitzung am heutigen Dienstag gebilligt. Damit wurde die öffentliche Auslegung zur Bürgerbeteiligung beschlossen. Die Änderungen des Bebauungsplans umfassen insgesamt rund 1,9 ha und setzen derzeit ein Allgemeines Wohngebiet mit durch Baugrenzen gefasste Baufelder fest. Eine eingeschossige Einzelhausbebauung wird vorgesehen. Künftig sollen im gesamten Änderungsbereich jedoch neben Einzelhäusern auch Doppelhäuser zugelassen werden. Dabei sind pro Einzelhaus maximal zwei Wohneinheiten und pro Doppelhaushälfte maximal eine Wohneinheit zulässig.

Das ursprüngliche Verkehrskonzept, welches die Verbindung der Straßen „Heegeholz“ und „Im Kleinen Feld“ vorsieht, bleibt erhalten. Der Radverkehr wird auf den öffentlichen Verkehrsflächen abgewickelt. Fußwege sind einseitig in den Wohnsammelstraßen im Plangebiet straßenbegleitend vorhanden. Parkplätze im öffentlichen Raum sollen in der Verlängerung zum Heegeholz auf der nördlichen Straßenseite und in der Verlängerung der Straße „Im Kleinen Feld“ beidseitig realisiert werden, heißt es in der Verwaltungsvorlage. Der Ortsrat hatte der Vorlage bereits einstimmig zugestimmt.


zur Startseite