Sie sind hier: Region >

Baustelle Leiferder Kreuzung: Mehr als 300 Verkehrs-Sünder



Gifhorn

Baustelle Leiferder Kreuzung: Mehr als 300 Verkehrs-Sünder

von Werner Heise


Symbolbild. Foto: Anke Donner
Symbolbild. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Leiferde/Ettenbüttel/Meinersen. Mehr als 300 gebührenpflichtige Verwarnungen hat die Polizei Gifhorn im Zuge von Verkehrskontrollen, die im Zusammenhang mit der Baustelle Leiferder Kreuzung stehen, ausgesprochen. Darüber informierte die Polizeiinspektion in einer Pressemitteilung.



Konkret konnten die Verstöße auf Nachfrage unserer Online-Zeitung jedoch nicht benannt werden. Polizeisprecherin Manuela Hahne: "Die Autofahrer die da lang fahren werden schon wissen was sie falsch gemacht haben." Sie habe die Pressemitteilung zwar geschrieben, sich aber nicht genau angeschaut, was vorgefallen sei. Hahne geht von Durchfahrtsverboten auf bestimmten Strecken aus. Die Polizei Meinersen führe täglich bis zu drei Schwerpunktkontrollen in den einschlägig bekannten Bereichen durch. Hierzu zählen unter anderem der Meinerser Weg (Verbindungsweg zwischen Meinersen und Ettenbüttel), die Ortschaft Ettenbüttel, die Kreisstraße 35, der Bereich um die Badenbütteler Straße in Leiferde und die Kreisstraße 45/1.

Die Polizeisprecherin mahnt, sich an die ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu halten, dann mache man grundsätzlich nichts falsch. Sich Schleichwege durch Wohngebiete zu suchen, stelle zudem eine Gefahr für die dort lebenden Kinder dar.

Die Polizei kündigt an weiterhin Kontrollen durchführen zu wollen.


zur Startseite