whatshotTopStory

Baustellenführung Flüchtlingsunterkunft Am Drömlingstadion


Baustelle Flüchtlingsunterkunft Am Drömlingstadion. Foto: Stadt Wolfsburg.
Baustelle Flüchtlingsunterkunft Am Drömlingstadion. Foto: Stadt Wolfsburg. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

28.07.2016




Wolfsburg. Die öffentlichen Baustellenführungen im Rahmen des Bausommers widmen sich in diesem Jahr ganz dem Thema Wohnungsbau. Beim ersten von insgesamt drei Terminen zeigen Mitarbeiter des Geschäftsbereichs Hochbau der Stadt Wolfsburg am Donnerstag, 4. August, um 17 Uhr die Flüchtlingsunterkunft Am Drömlingstadion in Vorsfelde.

Neben der langfristigen Planung von neuem Wohnraum ist für die Aufnahme von Flüchtlingen die kurzfristige Schaffung von Unterbringungsmöglichkeiten aktuell eine wichtige Aufgabe. Die Arbeiten auf dem Grundstück Am Drömlingstadion 4 in Vorsfelde haben Mitte Mai begonnen.
Nach der Fertigstellung der Fundamente und Anschlüsse werden nun etappenweise die vormontierten Wohnmodule installiert. Die Modulbauweise ermöglicht durch einen hohen Vorfertigungsgrad eine geringere Bauzeit als ein konventioneller Massivbau.

Insgesamt werden 117 Module zu fünf zwei- bis dreigeschossigen Gebäuden zusammengesetzt, in denen 35 Wohneinheiten mit Küche und Sanitärbereich für jeweils sieben Personen entstehen. Weiterhin gibt es drei Gemeinschaftseinheiten als Veranstaltungs- und Schulungsräume sowie für die Kinderbetreuung und eine Verwaltungseinheit.

Wenn dauerhaft weniger Flüchtlingsunterkünfte benötigt werden sollten, können die Häuser unkompliziert zu herkömmlichen Mietwohnungen umgenutzt werden.


Für die Teilnahme, die auf eigene Gefahr erfolgt, ist neben festem Schuhwerk eine Anmeldung zwingend erforderlich. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind aus Sicherheitsgründen von diesem kostenlosen Angebot ausgeschlossen.

Anmeldung unter E-Mail: tourist@wolfsburg.de oder Telefon (05361) 899930. Weitere Informationen sind unter www.wolfsburg.de/architektur zu finden.

Weitere Termine des Bausommers 2016: Neue Burg am Donnerstag, 11. August, um 17 Uhr und Nordstadtpark am Donnerstag, 25. August, um 17 Uhr.


zur Startseite