whatshotTopStory

„Baywatch” am Salzgittersee - DLRG drehte Kinospot

von Nino Milizia


Die Rettungsszene wurde am Salzgittersee gedreht. Foto: Reinelt/PresseBlen.de
Die Rettungsszene wurde am Salzgittersee gedreht. Foto: Reinelt/PresseBlen.de Foto: DLRG

Artikel teilen per:

06.06.2017

Salzgitter. Im April und am 24. Mai drehte die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) einen Spot, der in zahlreichen Kinos im Vorfeld zum neuen Baywatch-Film zu sehen ist. regionaHeute.de sprach dazu mit Hilde Oberlehberg von der DLRG.



Der Spot sei im April (Ertrinkungsszene) und am 24. Mai (Boot auf dem Salzgittersee, Rettung) gedreht worden. Auf die Frage, warum die Wahl auf den Salzgittersee gefallen sei, antwortete Oberlehberg: "Hier waren optimale Bedingungen. Die DLRG Ortsgruppe Salzgittersee, allen voran Herr Maly, hat sofort zugesagt, beim Dreh zu unterstützen. Der See ist sehr schön, und auch der Stegbesitzer hat mitgemacht." Verantwortlich für Drehbuch- und arbeiten sei die TVN GROUP - Film & TV Production - Hannover gewesen. Stephanie Kasperski (DLRG Kadermitglied Rettungssport) habe die Ertrinkende und Tim Felix Dettmer den Retter gespielt. Letzterer sei auch Bufdi (Bundesfreiwilligendienst) in der DLRG Bundesgeschäftsstelle und fahre bald zum Wasserrettungsdienst an die Ostsee.

Neben zahlreichen Kinos, die den Clip im Vorfeld zum Baywatch-Film zeigen, könne er natürlich auch im Internet bei DLRGTube angeschaut werden.


zur Startseite