Braunschweig

Behinderungen zwischen Kreuz Braunschweig-Süd und Heidbergtunnel

Auf der Autobahn 39 müssen Kraftfahrer zwischen dem Autobahnkreuz Braunschweig-Süd und dem Heidbergtunnel am kommenden Wochenende mit Behinderungen rechnen. Grund sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke.

Auf der A39 kommt es aufgrund von Sanierungsarbeiten zu Behinderungen.
Auf der A39 kommt es aufgrund von Sanierungsarbeiten zu Behinderungen. Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

01.09.2020

Braunschweig. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Dienstag in Wolfenbüttel mitteilte, werden von Freitag, 4. September, 19 Uhr, bis Montag, 7. September, etwa 5 Uhr, in beiden Fahrtrichtungen der Haupt- und der Überholfahrstreifen gesperrt. Der Verkehr wird jeweils einspurig über den Parallelfahrstreifen geführt. Dem Durchgangsverkehr wird geraten, großräumig über die A 2 und die A 391 auszuweichen. In der Anschlussstelle Südstadt wird die Auffahrt in Richtung Salzgitter gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.


Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich. Die Kosten belaufen sich auf rund 180.000 Euro und werden vom Bund getragen. Im Anschluss beginnen im Kreuz Braunschweig-Süd ab Mitte September die Arbeiten zum Neubau der Brücke der B 4 / A 36 über die A 39. Informationen hierzu stellt die Landesbehörde unter www.kreuz-bs-sued.de bereit.


zur Startseite