Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Behörden werden digital - Unkomplizierte Terminvergabe bei Ämtern



Wolfsburg

Behörden werden digital - Unkomplizierte Terminvergabe bei Ämtern

Die Stadt Wolfsburg stellt die neue Terminvergabesoftware für das Einwohnermeldeamt und der Kfz-Zulassungstelle vor.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Die neue Terminvergabesoftware für das Einwohnermeldeamt und Kfz-Zulassungstelle soll ab Montag in Dienst gehen und mehr Termine anbieten. So die Stadt Wolfsburg in einer Presseinformation.



Die Bürgerdienste Einwohnermeldeamt und Kfz-Zulassungsstelle führen ab Montag eine neue Terminvergabesoftware ein. Durch die anlassbezogene Terminvergabe sollen künftig mehr Termine als bisher angeboten werden. Um die zur Verfügung stehenden Termine einhalten zu können, sei es erforderlich, dass Kunden bereits bei der Buchung ihres Termins die Anzahl der Anliegen (zum Beispiel Anmeldung und Personalausweis) genau benennen. Aufgrund dieser Angaben suche das Terminvergabesystem einen passenden Zeitkorridor und schlägt einen entsprechenden Termin vor.

Darüber hinaus sollen täglich kurzfristige Termine zusätzlich freigeschaltet werden können. Diese Termine seien jeden Morgen ab 8 Uhr buchbar und sollen an dem gleichen Tag zur Verfügung stehen. Damit sollen auch "Notfälle" sehr kurzfristig erledigt werden können. Die Anzahl der kurzfristigen Termine soll sich nach den tagesaktuellen Kapazitäten des Einwohnermeldeamtes und der KFZ-Zulassungsstelle richten.
Gebucht werden können die Termine online unter termin.stadt.wolfsburg.de und im Service Center unter der Tel. Nr. 115.


zur Startseite