whatshotTopStory

Bekommt der neue Kletterturm in Volkse einen Drehwirbel?

von Eva Sorembik


Heute entscheidet der Gemeinderat über den Neubau des Kletterturms auf dem Spielplatz Volkse. Symbolfoto: Pixabay
Heute entscheidet der Gemeinderat über den Neubau des Kletterturms auf dem Spielplatz Volkse. Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

06.06.2017

Hillerse. Noch in diesem Jahr soll auf dem Spielplatz Volkse eine neue Spielanlage mit Spielturm, Rutschstange, Kletterwand, Leiter- und Schleifenaufstieg entstehen. Ob die Anlage noch um einen Wirbel erweitert wird, entscheidet der Gemeinderat in seiner heutigen Sitzung.


 

Bereits bei den Haushaltsberatungen hat der Gemeinderat entschieden, die alte Holzkletterkombination noch in diesem Jahr abzureißen und sie durch eine neue Spielanlage bestehend ausSpielturm, Rutschstange, Kletterwand, Leiter- und Schleifenaufstieg zu ersetzen. An deralten Anlage seien in den vergangenen Jahren wiederholt Instandsetzungsarbeiten erforderlich gewesen, die aufgrund der Kostenhöhe mittlerweile unwirtschaftlich seien, heißt es in der Beschlussvorlage. Aus Verkehrssicherheitsgründen müsse das Gerät, das auch nicht mehr den geltenden EU-DIN-Normen entspreche, deshalb abgerissen werden.

Geplanter Spielturm könnte um Drehwirbel erweitert werden


Mit der neuen Anlage möchte man, den Spielplatz weiterhin für die Kinder attraktiv gestalten. Zwischenzeitlich sei die Spielplatz-Patin stellvertretend für die Elternschaft an die Politik herangetreten. Ihr Wunsch war es, weitere Haushaltsmittel für eine große Spielkombination mit weiteren unterschiedlichen Spielmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Der Gemeinderat hatte jedoch in seiner Sitzung im Februarbeschlossen, die für die Neuanschaffung zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel in Höhe von 9.500 Euro um einen weiteren Betrag von 5.500 Euro aufzustocken.

Durch das zusätzliche Budget könnte die ursprünglich geplante Spielanlage nun durch einen Wirbel erweitert werden. Hiebei handele es sich um einen Anbau, der mit einem Steh-Drehkarussell vergleichbar sei und bei Kindern laut Aussage des Spielgeräterherstellers „ein Renner“ sei.


zur Startseite