Braunschweig

Benefizkonzert von Jürgen Osterlohs Band für UNICEF-Nothilfe


Jürgen Osterloh Foto: Privat
Jürgen Osterloh Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

04.10.2016

Braunschweig. Im Roten Saal fand ein gut besuchtes Benefizkonzert für die UNICEF-Nothilfe statt. Es spielte die Band um Jürgen Osterloh ihr aktuelles Programm „BassPoesie“, eine Mischung aus poetischen Texten und Kompositionen aus der Feder von Osterloh.


Es wurde ein abwechslungsreiches musikalisches, dem neueren Jazz zugehöriges Programm geboten, in dem die vier Musiker (neben Osterloh Karle Bardowicks, Niklas Wohlt und Henny Baldt) auch als Solisten brillierten. Die deutschsprachigen Texte kreisten bilderreich um Begegnungen wie in „Das Licht“ oder um den Verlust der eigenen Identität wie in „Der Trommler“. Beides entführte die Zuhörer in nachdenkliche Gedanken- und schöne, aber auch dynamische Klangwelten. An  Spenden hat die UNICEF-Arbeitsgruppe Braunschweig 534 Euro bekommen, die für Syrien sowie Irak, Libanon und Jordanien bestimmt sind.

Die UNICEF-Arbeitsgruppe Braunschweig bedankt sich bei allen Musikern und Spendern für den gelungenen Abend.
 


zur Startseite