Sie sind hier: Region >

Beratung für Frauen - Tipps für Rückkehr in den Beruf



Salzgitter

Beratung für Frauen - Tipps für Rückkehr in den Beruf


Nach einer längeren Familienzeit zur Betreuung von Kindern oder pflegebedürftiger Angehöriger wollen viele Mütter wieder berufstätig werden. Symbolfoto: Bundesagentur für Arbeit
Nach einer längeren Familienzeit zur Betreuung von Kindern oder pflegebedürftiger Angehöriger wollen viele Mütter wieder berufstätig werden. Symbolfoto: Bundesagentur für Arbeit Foto: Bundesagentur für Arbeit

Artikel teilen per:

Salzgitter. Nach einer längeren Familienzeit zur Betreuung von Kindern oder pflegebedürftiger Angehöriger wollen viele Mütter wieder berufstätig werden. Um den Übergang zu erleichtern, bietet die Braunschweiger Beratungs- und Koordinierungsstelle Frau und Beruf in Zusammenarbeit mit dem Referat für Gleichstellung Salzgitter am 2. August Beratungsgespräche an.



Die Beratungs- und Koordinierungsstelle Frau und Beruf an der Volkshochschule Braunschweig ist als eine von 24 Niedersächsischen Koordinierungsstellen Bindeglied zwischen der regionalen Wirtschaft, der Arbeitsverwaltung, den Weiterbildungseinrichtungen und den Frauen vor Ort. Einen Service für Wiedereinsteigerinnen bietet zudem das Lotsenportal „Perspektive Wiedereinstieg". Das Portal wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesagentur für Arbeit in Kooperation getragen und hält Informationen rund um das Thema Wiedereinstieg sowie Tipps und Beratungsangebote zum Thema bereit.

Eine vorherige Anmeldung unter (0531) 2412315 oder -324 ist erforderlich. Die Beratungen finden im Rathaus Lebenstedt, Referat für Gleichstellung, Zimmer 3, statt und sind vertraulich, kostenlos und unabhängig


zur Startseite