Gifhorn

Berauschte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen


Symbolbild: Anke Donner
Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

08.04.2018

Gifhorn. Am vergangenen Wochenende wurden erneut berauschte Kraftfahrzeugführer durch die Polizei festgestellt. Darüber informiert die Polizei in einer Pressemitteilung.


Am Samstag gegen 13.40 Uhr fiel ein 34jähriger aus Darmstadt im Bereich Gamsen auf, weil er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass er seit über vier Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Weiterhin erbrachte ein Drogenvortest den Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Amphetaminen steht. Nach der Entnahme einer Blutprobe wurden in Fahrzeug noch circa acht Gramm Amphetamine vorgefunden und beschlagnahmt.

Am Sonntag gegen 5.10 Uhr erhielt dann die Polizei Meinersen einen Hinweis auf einen 38jährigen Mann aus Meinersen, der unter Alkoholeinfluss mit seinem Auto unterwegs sein soll. Der Mann konnte an der Wohnanschrift angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,89 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Gegen 15.45 Uhr fiel dann ein 40jähriger Mann aus der Sassenburg durch unsichere Fahrweisen auf. Nachdem er von einer Funkwagenbesatzung im Bereich Jägerhof angehalten wurde, ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,75 Promille. Nach der Blutentnahme ist der Mann mittlerweile zum vierten mal wegen Trunkenheit im Straßenverkehr seinen Führerschein los.


zur Startseite