whatshotTopStory

Berauschter Radfahrer fährt schlingernd über rote Ampeln: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe. Wenn Sie den Vorfall beobachtet haben, melden Sie sich bitte bei der Polizei.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

02.07.2020

Braunschweig-Gliesmarode. Am Samstagabend um 20:10 Uhr beobachtete ein Pärchen, wie ein Fahrradfahrer wackelig und in Schlangenlinien im Bereich der Berliner Straße stadteinwärts unterwegs war. Der Mann war bereits gestürzt, hatte mehrere Rotlicht-zeigende Ampeln missachtet und unvermittelt die Fahrbahn überquert, sodass mehrere Autos stark abbremsen mussten und durch Hupen auf die Situation aufmerksam machten. Ihr Vorhaben, den Mann daran zu hindern, seine Fahrt fortzusetzen und sich nicht in Gefahr zu begeben, blieb ohne Erfolg, sodass sich die beiden Passanten entschieden die Polizei zu rufen. Dies berichtet die Polizei.



Die Polizeibeamten konnten den 48-Jährigen in Höhe der Friedrich-Voigtländer-Straße schließlich stoppen.

Sie stellten mithilfe eines Schnelltests eine Beeinflussung von Betäubungsmitteln fest und ordneten die Entnahme einer Blutprobe an. Das Fahrrad, mit dem der Mann fuhr, musste sichergestellt werden, weil es als gestohlen gemeldet war.

Die Polizei bittet weitere Verkehrsteilnehmer, die den Radfahrer oder gefährliche Situationen beobachtet haben, sich im Polizeikommissariat Nord unter 0531/476-3315 zu melden.


zur Startseite