Wolfenbüttel

Berliner Duo „Chelsea Radio“ spielt in der Kommisse


Das Berliner Duo „Chelsea Radio“ , Foto: Privat
Das Berliner Duo „Chelsea Radio“ , Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

16.03.2016


Wolfenbüttel. Am Samstag, 2. April, wird „Bluenotes Gute Stube“ in der Kommisse ab 20 Uhr wieder für ein besonderes Konzert geöffnet. In die gemütliche Wohnzimmeratmosphäre hat bluenote e.V. das Berliner Duo Chelsea Radio eingeladen.

In dem Berliner Duo „Chelsea Radio“ verschmelzen Franziska Günthers Stimme und Gitarrenspiel mit Peter Jacks treibenden Mandolinen-Grooves und singenden Fretlessbass-Linien. Die versierten Kompositionen aus zwei Federn bewegen sich zwischen verspielter Lebensfreude und Nachdenklichkeit, erzählen Persönliches und philosophieren über Liebe, Leben und Universum. In ihrem kammermusikalischen Songwriter-Folk verbinden die beiden Künstler Bohème mit Bodenständigkeit. Entstanden ist die Idee für das Duo während eines Festivals in Mecklenburg, als Franziska backstage ein Fivestring-Banjo entdeckte und darauf Joni Mitchells „Chelsea Morning“ probierte. Peter begleitete spontan in Jaco Pastorius-Manier mit seinem Fretless-Bass. Aus der Session entstand ein mittlerweile perfekt eingespieltes Duo, das sein Publikum mit Herz und Humor durch seine Konzerte führt. Mit „Hummingbird Girl“ stellten die beiden im Sommer 2013 eine Debüt-CD vor und momentan arbeiten sie an ihrem zweiten Studioalbum.

Karten für dieses Event gibt es bei der Touristinfo Wolfenbüttel, im Internet über„reservix“ oder „ADTicket“, in jeder bekannten Konzertkasse und bei bluenote e.V. Wolfenbüttel. Restkarten gibt es – soweit noch vorhanden – an der Abendkasse.


zur Startseite