Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Berührungslose Taster: Ampelanlage erhält neue Technik



Wolfsburg

Berührungslose Taster: Ampelanlage erhält neue Technik

In einem Pilotversuch sollen nun die berührungslosen Taster eingesetzt werden. Eine erste Anlage wurde an der Ampel an der Kreuzung Porschestraße/Rothenfelder Straße installiert.

Ein berührungsloser Taster an der Ampel Porschestraße/Rothenfelder Straße.
Ein berührungsloser Taster an der Ampel Porschestraße/Rothenfelder Straße. Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Gerade in den aktuellen Zeiten haben viele Menschen ein unbehagliches Gefühl, die Tasten von Ampelanlagen zu berühren. Daher hat die Stadt Wolfsburg jetzt in einem Pilotversuch eine ihrer Lichtsignalanlage mit berührungslosen Tastern ausgestattet. Es handelt sich um die Anlage an der Kreuzung Porschestraße/Rothenfelder Straße.



Herzstück der neuen Taster ist ein Radarsensor, der eine berührungslose Anforderung des Lichtsignals ermöglicht. Bewegt eine Person ihre Hand in die Zone vor dem Taster, so erkennt der Radarsensor diese und löst eine Grün-Anforderung aus, die mit der aufleuchtenden Anzeige "Signal kommt" am Taster bestätigt wird.

Die Taster repräsentieren die neuste Entwicklung in der Anforderungstechnik. Sollten sich diese bewähren, wird die Stadt überlegen, auch an weiteren stark frequentierten Ampeln im Stadtgebiet berührungsfreie Taster zu montieren. Mittels eines oberhalb des Tasters angebrachten Aufklebers erfolgt ein kurzer Hinweis auf die Benutzung und über einen QR-Code sind weitergehende Informationen ebenfalls hinterlegt. Die Taster sind ab sofort aktiv.


zur Startseite