Goslar

Berufsrückkehrer im Visier


Zurück in den Beruf. Foto: Agentur für Arbeit
Zurück in den Beruf. Foto: Agentur für Arbeit Foto: Agentur für Arbeit

Artikel teilen per:

01.09.2016




Goslar. "Berufsrückkehrer im Visier" Unter diesem Motto findet eine Informationsveranstaltung am 5. September in der Zeit von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Berufsinformationszentrum Goslar in der Robert-Koch-Straße statt. Sie richtet sich an Frauen und Männer, die nach der Familienphase den Wiedereinstieg ins Berufsleben suchen.

Wer längere Zeit Kinder betreut oder Angehörige gepflegt hat und deshalb beruflich pausiert hat, kann gezielt Unterstützung beim Wiedereinstieg in den Beruf bekommen. Katrin Rudolph weiß, welche Fragen die Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer beschäftigen. So können Interessierte Antworten auf Fragen wie beispielsweise „Welche Chancen habe ich auf dem heutigen Arbeitsmarkt? Wie kann ich mein Wissen auffrischen? Wie bringe ich Familie und Beruf unter einen Hut?“ erhalten. Zu diesen Themen und weiteren individuellen Fragen kann die Expertin wertvolle Tipps geben.
Die Veranstaltung richtet sich speziell an Personen, die noch keinen Kontakt zur Arbeitsagentur haben und deren Unterstützungsmöglichkeiten noch nicht kennen. Nach wie vor seien es vor allem Frauen, die für die Kindererziehung oder die Pflege von Angehörigen ihre Berufstätigkeit unterbrechen. „Viele Frauen sind gut qualifiziert und möchten wieder ins Berufsleben einsteigen. Gleichzeitig gibt es in vielen Branchen einen Fachkräftebedarf“, so Rudolph. „Vielen Frauen fehlen praktische Informationen und Tipps. Genau hier können wir unterstützen – mit individueller Beratung, Stellenangeboten und falls erforderlich auch mit Qualifizierungen“.

Interessierte können sich telefonisch unter der Telefonnummer 0531 207 - 1880 oder per E-Mail an Braunschweig-Goslar.BCA@arbeitsagentur.de anmelden.


zur Startseite