Sie sind hier: Region >

Besondere Regelungen in der Karwoche



Helmstedt

Besondere Regelungen in der Karwoche


In der Karwoche gibt es einiges zu beachten. Foto: Eva Sorembik
In der Karwoche gibt es einiges zu beachten. Foto: Eva Sorembik Foto: Eva Sorembik

Artikel teilen per:

Helmstedt. Das Niedersächsische Gesetz über die Feiertage regelt für die Karwoche ab Donnerstag, 29. März, 5 Uhr, bis Sonnabend, 31. März, 24 Uhr folgendes: Tanzveranstaltungen sind neben dem Verbot der öffentlich bemerkbaren Handlungen, die die äußere Ruhe stören oder dem Wesen der Sonn- und Feiertage widersprechen, nicht erlaubt.



Dies gab die Stadtverwaltung heute in einer Pressemitteilung bekannt.

Darüber hinaus sind am Karfreitag verboten: Veranstaltungen in Räumen mit Schankbetrieb, die über den Schank- und Speisebetrieb hinausgehen, öffentliche sportliche Veranstaltungen, alle sonstigen öffentlichen Veranstaltungen, außer wenn sie der geistig-seelischen Erhebung oder einem höheren Interesse der Kunst, Wissenschaft oder Volksbildung dienen und auf den ernsten Charakter des Tages Rücksicht nehmen. Spielhallen sind an diesem Tag ebenfalls geschlossen zu halten.


zur Startseite