whatshotTopStory

Betrug bei eBay: Laptop nach Manchester geschickt - Kein Geld


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay

Artikel teilen per:

19.05.2018

Bad Harzburg. Wie die Polizei mitteilt, fiel eine 33-jährige Harzburgerin auf eine bereits bekannten Betrugsmasche herein. Dabei wurde sie ihr Laptop los, ohne dafür Geld zu bekommen.



Sie bot im Mai dieses Jahres über die Verkaufsplattform eBay Kleinanzeigen ein Laptop an. Es meldete sich auch ein Kaufinteressent, angeblich aus dem Vereinigten Königreich. Es wurde unter der Vorspiegelung der bald folgenden Überweisung angeblich von der Lloyds Bank gefordert, die Ware umgehend zu versenden, damit mit der Post-Transaktionsnummer das Geld angewiesen werden könne. Das Laptop wurde daraufhin an eine Adresse in Manchester vorab versandt, das Geld wurde nie überwiesen. Das vom Käufer benutzte Mobiltelefon hatte eine Länderkennung aus Nigeria.


zur Startseite