Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Polizei erwischt Mann ohne Aufenthaltserlaubnis



Betrug im Zug: Polizei erwischt Mann ohne Aufenthaltserlaubnis

Der 34-Jährige wurde verhaftet und der zuständigen Behörde übergeben

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Braunschweig. Bundespolizisten aus Braunschweig haben in der Nacht zum heutigen Mittwoch einen 34-jährigen Marokkaner verhaftet, nachdem dieser wegen Betrugs in einem Zug aufgefallen war. Eine genaue Überprüfung ergab, dass sich der Mann nicht in der Bundesrepublik aufhalten darf. Er hätte das Land bereits vor einem guten halben Jahr verlassen müssen und war seitdem untergetaucht. Das berichtet die Bundespolizeiinspektion Hannover in einer Pressemeldung.



Der Mann wurde verhaftet und der zuständigen Behörde übergeben. Auf ihn warten nun zusätzliche Ermittlungen wegen Betrugs und unerlaubten Aufenthalts.


zum Newsfeed