whatshotTopStory

Betrunkene Gafferin ohne Fahrerlaubnis ertappt


Stattliche 3,47 Promille pustete die Fahrerin ins Röhrchen. Symbolfoto: pixabay
Stattliche 3,47 Promille pustete die Fahrerin ins Röhrchen. Symbolfoto: pixabay

Artikel teilen per:

26.08.2019

Grasleben. Eine 48 Jahre alte Ford-Fahrerin aus dem Ohre-Kreis in Sachsen-Anhalt muss sich nicht nur wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten, sondern auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Die 48-Jährige war am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 244 bei Grasleben unterwegs, als sie an die polizeiliche Absperrung eines Unfalls heranfuhr, bei dem eine Motorradfahrerin tödlich verletzt wurde.


Als Polizisten nach einem Zeugenhinweis die Fiesta-Fahrerin kontrollierten, nahmen sie sofort Alkoholgeruch wahr. Zunächst ergab ein Alkoholtest 3,47 Promille. Bei den weiteren Überprüfungen zeigte sich laut Polizei, dass der Fahrerin bereits im Jahr 2014 die Fahrerlaubnis gerichtlich entzogen worden war. Der 48-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Zu guter Letzt stellten die Beamten auch den Fahrzeugschlüssel des Fiats sicher.


zur Startseite