Sie sind hier: Region >

Betrunkene stören Polizeieinsatz - Jetzt drohen Konsequenzen



Betrunkene stören Polizeieinsatz - Jetzt drohen Konsequenzen

Obwohl sie nichts mit der Sache zu tun hatten, mischten sie sich ein.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter-Lebenstedt. In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstages sind Polizeibeamte im Fischzug in Salzgitter Lebenstedt anlässlich von Streitigkeiten zwischen mehreren Personen eingesetzt worden. Die Sachverhaltsaufnahme wurde wiederholt durch zwei stark alkoholisierte, unbeteiligte 20-jährige aus Salzgitter gestört. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Da beide Personen einem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis nicht nachgekommen seien, wurden sie in Gewahrsam genommen. Sie erwarte nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren und eine Kostenrechnung für die Unterbringung im polizeilichen Gewahrsam.


zum Newsfeed