Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Betrunkener 17-Jähriger bricht in Geschäft ein



Wolfsburg

Betrunkener 17-Jähriger bricht in Geschäft ein

Während er auf den Krankenwagen wartete, schlief der Jugendliche auf dem Boden des Geschäftes ein.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Die Videomanufaktur

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Nordsteimke. Donnerstagnacht schlug ein 17-jähriger Wolfsburgerlaut Polizei die Scheibe eines Geschäftes in der Hehlinger Straße ein und entwendete verschiedene Lebensmittel. Bevor er das Geschäft verlassen konnte, wurde er von alarmierten Polizeibeamten gestellt und vorläufig festgenommen. Der Jugendliche verletzte sich bei dem Einbruch leicht und musste im Klinikum behandelt werden. Da er stark angetrunken war, wurde auch eine Blutprobe entnommen.



Gegen 23.37 Uhr wurde die Polizei über einen Einbruch in einem Geschäft in der Hehlinger Straße alarmiert. Die Polizeibeamten stellten bei ihrem Eintreffen eine eingeschlagene Scheibe fest. Im Inneren bewegte sich eine Person, die sich nach einer Ansprache auf den Boden legte. Bei der Person handelte es sich um einen 17-Jährigen, der offensichtlich stark angetrunken war. Ein freiwillig durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Da sich der Wolfsburger beim Einstieg an der kaputten Scheibe leicht verletzt hatte, verständigten die Beamten vorsorglich einen Rettungswagen. Während der Wartezeit schlief der Jugendliche auf dem Boden des Geschäftes ein. Im Klinikum wurde der 17-Jährige medizinisch versorgt und es wurde ihm eine durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig angeordnete Blutprobe entnommen. Im Anschluss konnte der Jugendliche von den seinen Eltern abgeholt werden.


zum Newsfeed