whatshotTopStory

Betrunkener bedroht Jugendliche und verletzt Polizisten


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

18.11.2017

Salzgitter. Ein 27 Jahre alter, volltrunkener Mann verfolgte in der Nacht zu Samstag ohne erkennbaren Grund eine Gruppe Jugendlicher, die sich in das Krankenhaus an der Kattowitzer Straße retten und dort den polizeilichen Notruf betätigten konnte. Wie die Polizei mitteilt, wurden bei der Festnahme der Person zwei Beamte verletzt.


Nach kurzer Zeit seien zwei Funkstreifenwagen vor Ort gewesen, die auf einen stark betrunkenen Mann trafen, der keine polizeilichen Anordnungen beachtete und sich äußerst aggressiv zeigte. Zudem habe er damit gedroht, die eingesetzten Beamten schlagen zu wollen. Er wehrte sich massiv gegen seine Ingewahrsamnahme und verletzte durch Schläge und Tritte einen Polizeibeamten und eine Polizeibeamtin. Mit großer Anstrengung gelang es, den Täter in die Ausnüchterungszelle zu bringen, so die Polizei.

Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung gefertigt. Zudem wird gegen ihn wegen des Verdachts auf illegalen Aufenthaltes in der Bundesrepublik ermittelt.

Die verletzten Polizeibeamten konnten nach ärztlicher Behandlung des Dienst fortsetzen.


zur Startseite