Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Betrunkener schläft in fremdem Treppenhaus und greift Polizei an



Braunschweig

Betrunkener schläft in fremdem Treppenhaus und greift Polizei an

Zwei Beamte wurden verletzt. Der 28-Jährige landete in der Ausnüchterungszelle.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Am Mittwochabend, 18.12 Uhr, wurden Beamte des Polizeikommissariats Nord zu einem Mehrfamilienhaus im Schwarzen Berg gerufen. Eine Anwohnerin meldete einen schlafenden Mann im Treppenhaus. Als die Beamten den Mann weckten und aufforderten, das Haus zu verlassen, griff dieser unvermittelt an. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Er würgte einen Polizeibeamten und schlug um sich. Nur unter größter Anstrengung und mit der Hilfe einer weiteren Funkstreifenbesatzung gelang es, den Mann zu fixieren. Es handelte sich um einen 28-jährigen Braunschweiger. Der Mann war alkoholisiert und verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Eine 23-jährige Polizeibeamtin und ihr 30-jähriger Kollege wurden durch die Angriffe leicht verletzt. Gegen den Angreifer wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.


zur Startseite