whatshotTopStory

Betrunkenes Männerduo hält Suchmannschaften in Atem


Verschwundenes Männerduo löst Großeinsatz im Harz aus. Foto: Kai Baltzer
Verschwundenes Männerduo löst Großeinsatz im Harz aus. Foto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

23.01.2017

Schierke. Zwei junge Männer hatten sich vergangenen Samstagabend betrunken auf den Weg vom Brocken nach Scharfenstein gemacht. Der eine wurde unterkühlt gefunden, der andere löste einen Großeinsatz der Rettungsdienste aus, als er für mehrere Stunden verschwunden war.



Ein30-jähriger Goslarer war am Samstagnachmittag mit einem 27-Jährigen vom Brocken Richtung Scharfenstein unterwegs, dabei seien beide stark alkoholisiert gewesen.Der 27-Jährige wurde mit seinen beiden Hunden von einem Passanten, dem Vernehmen nach, in der Nähe des Brockenhotels gefunden. Sein Begleiter konnte zunächst nicht gefunden werden. Daraufhin wurde ein Aufgebot an Feuerwehren aus Schierke, Braunlage und Bad Harzburg auf die Suche geschickt. Der 30-Jährige war allerdings längst zu Hause angekommen, nachdem er sich im Ilsetal ein Taxi genommen hatte. Die Polizei fand den noch immer stark Betrunkenen zu Hause gegen Mitternacht vor.

Die Kosten des Großeinsatzes sollen nun die beiden Männer tragen.


zur Startseite