whatshotTopStory

Bewaffneter Mann überfällt Aral-Tankstelle an der Hamburger Straße


Am Dienstagabend wurde eine Tankstelle auf der Hamburger Straße überfallen. Foto: Robert Braumann
Am Dienstagabend wurde eine Tankstelle auf der Hamburger Straße überfallen. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

25.10.2017

Braunschweig. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde am Dienstagabend eine Tankstelle in der Hamburger Straße überfallen. Der mit einer einer Motorradhaube maskierter Mann erbeutete bei dem Überfall auf die Aral-Tankstelle am Schützenplatz einen dreistelligen Geldbetrag.



Der Täter hatte um 20.43 Uhr den Verkaufsraum betreten und die allein anwesende Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe bedroht. Er forderte Geld und ließ sich dies von der 35-Jährigen in eine mitgebrachte Aldi-Tüte packen. Dann flüchtete er nach Norden in Richtung "Wasserwelt". Der Gesuchte wird als 1,76 Meter groß, 30 bis 35 Jahre alt und schlank beschrieben. Er trug ein schwarzes Sweat-Shirt, dunkle möglicherweise Cargo-Hose mit Beintaschen, Handschuhe und sprach hochdeutsch mit tiefer Stimme.

Die Polizei bittet um Hinweise. Als möglicher Zeuge wird auch ein Kunde gesucht, der eine Minute vor dem Überfall eine Dose Bier gekauft hatte und dem Täter möglicherweise begegnet ist. Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 0531/476 2516.


zur Startseite