whatshotTopStory

Bewohnerin überrascht Fremden beim Durchwühlen ihrer Schubladen: Er habe "nur eine Toilette gesucht"

Die Polizei fahndet nach dem Mann. Wenn Sie ihn erkennen oder ihn am gestrigen Dienstag gesehen haben, melden Sie sich bitte bei der Polizei.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

22.07.2020

Braunschweig-Lehndorf. Am Dienstagnachmittag um 14:45 Uhr hielt sich eine 79-Jährige in ihrem Einfamilienhaus auf. Weil sie noch Gartenarbeit verrichtete, ließ sie die Haustür einen Moment geöffnet. Dies nutzte ein Mann und schlich sich ins Obergeschoss des Hauses, wo er Schubladen und Schränke nach Wertsachen durchwühlte. Als die Frau Geräusche im Haus wahrnahm, wollte sie nachsehen, woher sie stammten. Noch auf dem Treppenabsatz stehend kam ihr aus dem Obergeschoss ein fremder Mann entgegen, der sich schnell sein T-Shirt über Mund und Nase zog und vorgab, lediglich eine Toilette gesucht zu haben. Mit diesen Worten verschwand er durch die offene Haustür und flüchtete in unbekannte Richtung. Dies berichtet die Polizei.


Die umgehend alarmierte Polizei leitete eine Fahndung nach dem Mann ein, konnte ihn jedoch nicht mehr antreffen.

Beschrieben wurde der Fremde als

- männlich
- zirka 25 Jahre
- zirka 175 bis 180 Zentimeter
- schlanke Gestalt
- braunes mittellanges Haar
- mitteleuropäisches Erscheinungsbild
- akzentfreies Deutsch gesprochen

und war bekleidet mit

- dunkler Bluejeans
- T-Shirt in hellem Violett und einem
- hellbraunen Gürtel

Er hatte eine schwarze quadratische Tasche bei sich, die er mit einem Gurt vor der Brust getragen habe.

Nach einer ersten Durchsicht stellte die Bewohnerin des Hauses fest, dass nichts gestohlen wurde. Die Polizeibeamten nahmen die Ermittlungen wegen versuchtem Diebstahl auf.


zur Startseite