Sie sind hier: Region >

Beziehungsstreit durch Handschellen geschlichtet



Wolfsburg

Beziehungsstreit durch Handschellen geschlichtet


Symbolbild Foto: pixabay (Public Domain)
Symbolbild Foto: pixabay (Public Domain) Foto: pixabay (Public Domain)

Artikel teilen per:




Wolfsburg. Am Dienstagnachmittag konnten Beamte in der Borsigstraße eine Eskalation eines Beziehungsstreits zwischen einer 22 Jahre alten Wolfsburgerin und ihrem 24-jährigen Freund verhindern. Die Beamten hatten Mühe, den aggressiven 24-Jährigen zu beruhigen und in Gewahrsam zu nehmen.

Den Ermittlungen nach geriet das Paar gegen 14.05 Uhr zunächst in ihrer Wohnung in Streit. In der Folge wollte die 22-Jährige die Wohnung zu einer nahen Haltestelle verlassen. Hierbei habe der Beschuldigte sie beleidigt und sein Fahrrad von Zeugen beobachtet gegen sie geworfen, so ein Einsatzbeamter. Darüber hinaus habe der 22-Jährige mehrmals zugetreten.

Da der aggressive Wolfsburger immer wieder versuchte, zu seiner Freundin zu gelangen, hatte die Polizisten Mühe, dies zu verhindern. Erst als es gelang, dem 24-Jährigen die Handschellen anzulegen, beruhigte er sich und verbrachte bis zum Abend die Zeit in einer Gewahrsamszelle. Der Wolfsburger muss sich wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte strafrechtlich verantworten.


zur Startseite