whatshotTopStory

Bierglas ins Gesicht geschlagen


Polizeibeamte beleidigt und bespuckt. Symbolfoto: Anke Donner
Polizeibeamte beleidigt und bespuckt. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

11.05.2018

Landkreis. Wie die Polizei mitteilt, kam es am gestrigen Donnerstag zu verschiedenen Einsätzen. So wurde um 20.10 Uhr im Bereich der Gifhorner Straße in Wilsche eine gefährliche Körperverletzung gemeldet. Ein 41-jähriger Wesendorfer schlug einem 40-jährigen aus Ummern mit einem Bierglas ins Gesicht.



Das Opfer musste aufgrund von Gesichtsverletzungen medizinisch versorgt werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Polizeibeamte beleidigt und bespuckt


Gegen 8.20 Uhr wurde ein Streifenwagen des Polizeikommissariates Meinersen zu einer Sachbeschädigung an einem Fahrrad in die Ortschaft Päse gerufen. Während der Sachverhaltsaufnahme mit der Geschädigten und dem anwesenden Täter durch die Beamten mischte sich die beim eigentlichen Vorfall unbeteiligte Freundin des Täters in das Geschehen ein. Dabei beleidigte und bespuckte sie die eingesetzten Beamten. Zusätzlich trat sie im weiteren Verlauf um sich. Es wurde ein Strafverfahren bezüglich Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und tätlicher Angriff auf Polizeivollzugsbeamte eingeleitet.

Um 18.23 Uhr kam es nach einem Auffahrunfall im Bereich der Braunschweiger Straße in Höhe der Bahnhofstraße in Gifhorn zu einer Unfallflucht. Der Verursacher entfernte sich. Der geschädigte Verkehrsteilnehmer verständigte die Polizei und fuhr dem Verursacher hinterher. Bei der anschließenden Kontrolle des 19-jährigen Isenbüttelers wurde durch die Beamten eine Atemalkoholbeeinflussung von 2,74 Promille festgestellt. Es folgten eine Blutentnahme und die Einleitung eines Strafverfahrens sowie die Beschlagnahme des Führerscheines.


zur Startseite