Sie sind hier: Region >

Bis Mitte Juli: Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Bettingerode und L501



Bis Mitte Juli: Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Bettingerode und L501

Auf einer Länge von rund 3.900 Metern wird eine neue Trag- und Deckschicht aufgebracht, um die Fahrbahneigenschaften und die Verkehrssicherheit der Straße zu verbessern.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Bad Harzburg. Bereits seit dem gestrigen Dienstag bis voraussichtlich 16. Juli ist die Kreisstraße 46 zwischen Bettingerode und der L501 bei Eckertal für den öffentlichen Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Das berichtet der Landkreis Goslar in einer Pressemitteilung. Aufgrund eines internen Fehlers wurde die Information erst gestern bekanntgegeben. Die Kreisverwaltung bittet um Entschuldigung für die Verspätung.



Auf einer Länge von rund 3.900 Metern wird eine neue Trag- und Deckschicht aufgebracht, um die Fahrbahneigenschaften und die Verkehrssicherheit der Straße zu verbessern. Die Umleitungsstrecke während dieser Zeit führt von Bettingerode über Westerode, Bad Harzburg und L501 nach Eckertal und umgekehrt. Die Zufahrten und Randbereiche werden im Zuge der Baumaßnahme entsprechend angepasst. Die Gesamtkosten für den Landkreis Goslar betragen rund 620.000 Euro. Der Landkreis bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen.


zum Newsfeed