Sie sind hier: Region >

BlickWechsel: Das Judentum als Religion und als Volk



Wolfenbüttel

BlickWechsel: Das Judentum als Religion und als Volk


Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Am 14. Mai 1948 wurde der Staat Israel mit seiner Unabhängigkeitserklärung offiziell begründet. Genau 70 Jahre nach Staatsgründung, am Dienstag, 14. Mai, um 19 Uhr hält Dr. Kristlieb Adloff im Gemeindehaus St. Trinitatis, Alter Weg 4, einen Vortrag zum Thema „Das Judentum als Religion und als Volk“.



Von seinen geschichtlichen Anfängen an ist für das Judentum ein Spannungsverhältnis zwischen Volk und Religion konstitutiv. Das führt innerhalb der jüdischen Gemeinschaft zu immer neuen Herausforderungen und in der Welt der Völker zu Irritationen, die der ewigen Krankheit des Antisemitismus Nahrung geben. Der Vortrag versucht nach Angaben der Evangelische Erwachsenenbildung AG Braunschweig, die produktive Bedeutung der unauflöslichen Spannung zwischen Volk und Religion im Judentum zu klären, nicht zuletzt im Blick auf die Neugründung eines jüdischen Gemeinwesens in Eretz Israel vor 70 Jahren.

Der Vortrag findet statt im Rahmen der „BlickWechsel“-Reihe, Veranstalter sind die Evangelische Erwachsenenbildung und die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Niedersachsen-Ost e.V.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


zur Startseite