Sie sind hier: Region >

Peine: Blitzersäule erheblich beschädigt - Wird ein Austausch nötig?



Peine

Blitzersäule erheblich beschädigt - Wird ein Austausch nötig?

Derzeit wird ein Gutachten über die Schäden an Kamera und Messtechnik erstellt. Eine neue Säule würde rund 120.000 Euro kosten.

von Alexander Dontscheff


Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. In der Nacht auf den 12. November wurde die Blitzersäule an der Ilseder Straße ein Opfer von Vandalismus. Mit Farbe und Schlagwerkzeugen gingen die Täter laut Polizeibericht zur Sache. Und offenbar wurde dabei ein erheblicher Schaden angerichtet. Wie der Landkreis Peine auf Anfrage mitteilt, kann derzeit nicht gesagt werden, wann der Blitzer wieder einsatzfähig sein wird oder ob er sogar ausgetauscht werden muss.



Lesen Sie auch: Blitzer an Ilseder Straße erneut beschädigt


"Bereits der derzeit erfasste Schaden beläuft sich auf 16.000 Euro", berichtet Landkreissprecher Fabian Laaß im Gespräch mit regionalHeute.de. Dabei werde der Schaden an der kostspieligen Kamera und Messtechnik noch ermittelt. Ein Gutachten werde gerade erstellt. Es könne gut sein, dass die gesamte Blitzersäule ausgetauscht werden müsse. "Da können dann schon 120.000 Euro zusammen kommen", so Laaß. Man sei aber gegen so einen Schaden versichert.

Noch keine Ermittlungsergebnisse


Falls das Gerät von einem Autofahrer zerstört wurde, der kurz zuvor geblitzt wurde, habe ihm die Zerstörung nichts genutzt, stellt der Landkreissprecher klar. Die Daten seien gespeichert worden. Die Polizei bestätigt auf Nachfrage, dass natürlich auch die Daten aus der Kamera bei der Ermittlung eine Rolle spielten. Verkündenswerte Ergebnisse gebe es derzeit aber noch nicht, so Polizeisprecher Malte Jansen.


zum Newsfeed