Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Bereitschaft zu Corona-Tests von Unternehmen wächst



Blitzumfrage zu Corona-Tests: Unternehmen wünschen sich mehr Unterstützung

Laut einer Umfrage der IHK würden immer mehr Betriebe testen. Dennoch gebe es noch Unterstützungsbedarf.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Braunschweig. Eine aktuelle Blitzumfrage der IHK Braunschweig unter knapp 100 Unternehmen zeigt, dass in der regionalen Wirtschaft die Bereitschaft zur regelmäßigen Corona-Testung ihrer Beschäftigten wächst. Aktuell führen bereits 15 Prozent der Unternehmen Testungen im Zuge der gesamtgesellschaftlichen Pandemiebekämpfung durch. Etwa 30 Prozent planen, dies in Kürze zu tun. Etwas mehr als die Hälfte der Betriebe bietet derzeit allerdings noch keine regelmäßigen Testmöglichkeiten an. Allerdings veranlassen diese Betriebe meist Testungen bei Verdachtsfällen oder beim Auftreten von Corona-Symptomen. Dies berichtet die IHK in einer Pressemitteilung.



Für die Zurückhaltung der momentan noch nicht regelmäßig testenden Unternehmen gebe es Gründe. So würden rund 40 Prozent der Befragten über fehlende Informationen zum Umgang mit den Tests in den Betrieben klagen. Zahlreiche Unternehmen würden auch die Kosten für Tests wegen ihrer angespannten wirtschaftlichen Situation nicht für tragbar halten. Ein erheblicher Teil wünsche sich hierfür finanzielle Unterstützung. Zudem könnten Tests oft nicht beschafft werden, da Anbieter nicht oder nicht in der gewünschten Stückzahl liefern. Bei einem Viertel der Unternehmen seien die Beschäftigten aufgrund von Homeoffice, von Auswärtstätigkeiten oder wegen pandemiebedingter Schließungen auch gar nicht im Betrieb, sodass regelmäßige Testungen vor Ort nicht umsetzbar seien.

Bezugnehmend auf die IHK-Umfrage erläutert Dr. Florian Löbermann, Hauptgeschäftsfüh- rer der IHK Braunschweig: „Die Corona-Pandemie ist eine dramatische Bewährungsprobe für unsere Wirtschaft. Unsicherheiten über die eigene Geschäftstätigkeit, mehrmonatige Lockdowns und nicht zuletzt die Sorge um die Gesundheit der Belegschaft beschäftigen die Unternehmerinnen und Unternehmer nun seit mehr als zwölf Monaten. Die Unternehmen stehen seit Beginn der Pandemie zu ihrer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung und haben mit funktionierenden Hygienekonzepten, Angeboten für mobiles Arbeiten und umsichtigen Pandemieplänen dafür gesorgt, dass die Arbeitsplätze vergleichsweise siche- re Orte sind.“



Und speziell zu den Corona-Testungen fügt er an: „Um unsere Mitgliedsunternehmen bei der freiwilligen Mitwirkung an den Corona-Testungen zu unterstützen, hat die IHK Braun- schweig für ihre Mitgliedsunternehmen ein kostenfreies Webinar-Angebot aufgelegt. Die Webinare liefern Informationen zu rechtlichen und organisatorischen Aspekten der Corona-Testungen in den Betrieben und seien unter https://www.braunschweig.ihk.de/webinare-corona zu finden.“


zum Newsfeed