Wolfenbüttel

BlueLiner Matthias Thiede läuft auf Platz vier



Artikel teilen per:

21.09.2014


Wolfenbüttel. Matthias Thiede, einziger Vertreter der Wolfenbütteler BlueLiner, lief bei der zweiten Auflage der nationalen Meisterschaft im Sechs-Stundenlauf auf den vierten Platz.

Die von der Deutschen Ultramarathon Vereinigung (DUV) durchgeführten Meisterschaften fanden in Weißenstadt (Fichtelgebirge) statt. 74 Teilnehmer hatten für den 3885 Meter langen Rundkurs um den Weißenstädter See gemeldet, deutlich weniger als vor zwei Jahren in Troisdorf. Der durchweg asphaltierte, flache Kurs eignete sich für gute Leistungen.

Für Thiede Ansporn genug, gleich hohes Tempo zu laufen. Die Marathondurchgangszeit mit 3:18 Stunden ließen auf eine Leistung von über 70 Kilometer schließen. Am Ende wurden es 71,201 gelaufene Kilometer. Das war Platz vier, ärgerlich, das nur 91 Meter zum Podestplatz fehlten. „Ich habe mein Rennen nicht gut genug eingeteilt, bin aber mit meiner Leistung zufrieden“, so der BlueLiner nach dem Rennen.


zur Startseite