Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Blumenbeet „Am Alten Tore“ zum fünften Mal zerstört



Wolfenbüttel

Blumenbeet „Am Alten Tore“ zum fünften Mal zerstört

Ersatz soll es erstmal nicht geben

Das Blumenbeet „Am Alten Tore" wurde mehrmals zerstört.
Das Blumenbeet „Am Alten Tore" wurde mehrmals zerstört. Foto: Stadt Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Das Blumenbeet „Am Alten Tore“ wurde jetzt das fünfte.Mal hintereinander zerstört. Das berichtet die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemeldung. Ersatz soll es erstmal nicht geben.



Die Geraniensäule sei einmal ausgetauscht worden, nachdem da jemand darauf gesessen haben müsse, so die Stadt. Leider gebe es keinen Ersatz mehr in Form einer Geraniensäule auf Vorrat. Viermal sei die Fläche von den Kräften der Abteilung Grünflächen nachgepflanzt worden. Nun sei aber erst einmal Schluss. "Bienen, Schmetterlinge und Insekten können nun an dieser Stelle auch nicht mehr von den Pflanzen in dem Beet profitieren. Dies scheint leider einigen Bürgerinnen oder Bürgern aber ebenso egal zu sein, wie der Respekt vor dem Eigentum oder der Arbeit anderer Personen", zeigt sich die Stadtverwaltung enttäuscht.


zur Startseite