Sie sind hier: Region >

Böller explodiert in Hand: 28-Jähriger in Wolfsburg schwer verletzt



Böller explodiert in Hand: 28-Jähriger schwer verletzt

Der Mann wurde in eine Spezialklinik nach Braunschweig gebracht.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Wolfsburg. Schwere Verletzungen erlitt laut Polizei ein 28 Jahre junger Mann, als er am Donnerstagabend unsachgemäß mit einem sogenannten Polenböller hantierte.



Der 28-Jährige hatte sich nach polizeilichem Kenntnisstand bei einem 26 Jahre alten Bekannten in der Georgienstraße aufgehalten, als er plötzlich aus seinem Rucksack den Böller herausholte und ihn anzündete. Danach wollte er den Böller anscheinend aus dem Fenster werfen. Dies misslang ihm jedoch, denn der Böller explodierte dem 28-Jährigen noch in der Hand. Dabei zog sich der 28-Jährige schwerste Verletzungen zu und wurde unverzüglich ins Helmstedter Klinikum verbracht, von wo aus er in eine Spezialklinik nach Braunschweig verlegt wurde.


zum Newsfeed