Sie sind hier: Region >

Boote und Hubschrauber im Einsatz: Personensuche am Salzgittersee



Salzgitter

Boote und Hubschrauber im Einsatz: Personensuche am Salzgittersee

Die Polizei war von akuter Lebensgefahr ausgegangen.

von Phil-Kevin Lux und Alexander Dontscheff


Der Salzgittersee wurde mit Booten abgesucht.
Der Salzgittersee wurde mit Booten abgesucht. Foto: Phil-Kevin Lux

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Am späten Dienstagabend kam es zu einer groß angelegten Personensuche am Salzgittersee. Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr Salzgitter und dem Polizeihubschrauber Phoenix aus Hannover auch Taucher der DLRG.



Lesen Sie auch: DLRG konfrontierte Innenminister mit Problemen


Ab etwa 23 Uhr wurde eine Person im mittleren Alter gesucht. Laut Angaben der Polizei sei man in diesem Fall von akuter Lebensgefahr ausgegangen. Zu den genaueren Umständen gab es keine Informationen. Nach Angaben der Polizei wurde die vermisste Person gegen 0:45 im Umkreis des Salzgittersees den Umständen entsprechend wohlbehalten aufgefunden.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr Salzgitter mit Rettungsbooten auch die DLRG mit Booten und Rettungstauchern sowie die Freiwillige Feuerwehr Salzgitter-Lebenstedt und die Malteser Braunschweig mit ihrem Einsatzleitwagen.


zur Startseite