Sie sind hier: Region >

Botanischer Garten: Tag der Baumpaten 2015



Braunschweig

Botanischer Garten: Tag der Baumpaten 2015


Foto: Michael Kraft

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Ein ganzer Tag für Baumpaten und alle, die es werden möchten: Der Botanische Garten der TU Braunschweig lädt am Sonntag, 6. September, von 14 bis 18 Uhr zum Tag der Baumpaten ein.

Der Botanische Garten Braunschweig - eines der ältesten Einrichtungen der Technischen Universität - kann in diesem Jahr auf eine 175-jährige Geschichte zurückblicken. Die Gehölzpflanzungen des Gartens erfordern „Damals wie Heute“ bei seiner räumlichen Enge eher eine Art Anwendungs-Systematik, Wachstumsverhalten und Benachbarung. Zum Baumbestand gilt heute noch, was schon 1897 Johann Heinrich Blasius - damaliger Naturwissenschaftler und Leiter des Botanischen Gartens - schrieb: „Die Holzgewächse stehen an geeigneten Plätzen im Garten verteilt, ohne das dabei ein systematisches oder geografisches Prinzip zum Ausdruck kommen konnte, was bei der historischen Entwicklung des Gartens entschuldigt werden muss.“

Baumpate werden


<a href= Mit Hilfe der Baumpfleger geht es in die Blutbuche, dem ältesten Baum (175 Jahre) des Botanischen Gartens. ">
Mit Hilfe der Baumpfleger geht es in die Blutbuche, dem ältesten Baum (175 Jahre) des Botanischen Gartens. Foto: Michael Kraft



Die Gehölze des Botanischen Gartens sind nicht nur für die Besucher eine Augenweide, sie sind auch für Botaniker eine wichtige Fundgrube. Grund genug, Baumpate zu werden. Wer unseren Garten durchstreift, wird neben den alten historischen Gehölzen auch sehr viele jüngere Bäume und Sträucher finden. Vor 11 Jahren begannen wir in einem Pilotprojekt Baumpatenschaften einzuführen. Mittlerweile tragen über 90 Paten zum Erhalt des historischen Baumbestandes des Braunschweiger Botanischen Gartens bei. Die Vielfalt an Gehölzen auf kleinstem Raum mitten in der Stadt bedingt es, dass nicht alle die optimalen Bedingen finden. Um diese aber trotzdem gesund zu erhalten und alte Bäume vor vorzeitiger Alterung und Erkrankung zu bewahren, können spezielle Pflegemaßnahmen ergriffen werden. Diese sind allerdings sehr teuer und nicht durch das Budget des Gartens gedeckt. Mit dem „Tag der Baumpaten“ möchte der Botanische Garten allen bisherigen und neuen Baumpaten für ihre finanzielle Unterstützung danken und noch möglichst viele Baumpaten dazu gewinnen.



Programmübersicht:

14:00 Uhr
Begrüßung unter der 175jährigen Blutbuche

15:00 Uhr
"Rinde oder Borke - die lebendige Haut der Bäume"
Führung mit Michael Kraft
Treffpunkt: Forumsbereich

Weitere Aktivitäten:

"Das Team der Grünen Schule lädt zur Baumrallye ein"
Durch Messen, Zählen, Rechnen, Lesen und Nachdenken können die Fragen zu Alter und Größe der Bäume beantworten. Sie suchen nach dem Grund, warum manche Bäume einen bestimmten Namen tragen.
Sie erfahren, was an den Bäumen besonders ist und wie Menschen die Bäume nutzen.

"Der Botanische Garten aus der Vogelperspektive"
Ein Blick aus dem Korb eines Hubsteigers (28 m Höhe) über den Baumkronen des Botanischen Gartens

"Seilklettertechnik hautnah erleben"
"Klettervorführung der Baumpfleger"

Die Freunde des Braunschweiger Botanischen Gartens e.V.
informieren über ihre vielfältigen Aktivitäten und sorgen für Ihr leibliches Wohl.

Hier einige Informationen zur Baum-Patenschaft:

  • Eine Patenschaft besteht in einer jährlichen Spende zur Pflege, Erhaltung und Erweiterung der Gehölzvielfalt des    Botanischen Gartens

  • An dem Patenbaum wird ein Hinweisschild auf die/den Patin/Paten angebracht

  • Die/der Patin/Pate erhält eine Patenschaftsurkunde seines Patenbaumes.


zur Startseite