Sie sind hier: Region >

Brandmeisterdienstbesprechung - Neuer Abschnittsleiter gewählt



Helmstedt

Brandmeisterdienstbesprechung - Neuer Abschnittsleiter gewählt


Die Feuerwehr Helmstedt hat neue Abschnittsleiter gewählt.
Die Feuerwehr Helmstedt hat neue Abschnittsleiter gewählt.

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Zur Ortsbrandmeisterdienstbesprechung lud Kreisbrandmeister Olaf Kapke am vergangenen Samstag die Ortsbrandmeister, Stadt- und Gemeindebrandmeister sowie die Fachführer der Kreisfeuerwehr in das Gerätehaus nach Helmstedt ein. Neben Informationen aus dem Feuerwehrwesen standen auch Wahlen auf der Tagesordnung. Die Feuerwehr Helmstedt berichtet in einer Pressemitteilung.



Zunächst berichtete der Kreisbrandmeister über Änderungen und Neuerungen beim Niedersächsischen Brandschutzgesetz, mit der Überschrift „Zukunftsort Feuerwehr“ und ging hier auf einige Punkte ein.

Die Amtszeit der Abschnittsleiter Nord und Süd endet demnächst, sodass eine Wahl vorgenommen werden musste. Allerdings handelt es sich in diesem Fall um eine Vorschlagswahl. Das bedeutet, dass der Kreistag dem Ergebnis nach vorheriger Rücksprache mit dem Regierungsbrandmeister Jürgen Ehlers zustimmen muss. Aus der Versammlung kamen für jeden Abschnitt je ein Vorschlag. Für den Norden wurde Stefan Müller aus dem Stadtgebiet Helmstedt und für den Süden Oliver Thews aus dem Bereich Heeseberg vorgeschlagen.



Beide Kameraden wurden von der Versammlung gewählt und nehmen nach genannter Zustimmung ihren Dienst ab 1. Januar 2020 auf. Stefan Müller löst Andreas Thomas und Oliver Thews dann Eckbert Rippel ab.

Dann gab es noch für zwei Kameraden eine Überraschung. Der Stadtbrandmeister Schöningen Michael Barth wurde zum Hauptbrandmeister befördert. Ulrich Rother aus der Feuerwehr Helmstedt und lange Jahre Kreisausbilder für Maschinisten, bekam für seine Leistung für die Feuerwehr das silberne Ehrenzeichen am Bande vom Kreisbrandmeister Kapke und noch Abschnittsleiter Thomas überreicht.


zum Newsfeed