"Brauchen allgemeine Impfpflicht!" - AWO-Chef appelliert an Regierung

Der Vorstandvorsitzende des AWO-Bezirksverbandes Braunschweig fordert die allgemeine Impfpflicht. Nur so könne das Springen von Welle zu Welle beendet werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Braunschweig. Der AWO-Bezirksverband Braunschweig fordert in einer Pressemitteilung eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus. Für den Vorstandsvorsitzenden des AWO-Bezirksverbandes Rifat Fersahoglu-Weber sei das der Weg aus der Pandemie. Bereits jetzt arbeiteten nicht nur die Einrichtungen der AWO am Limit. Ein Springen von Welle zu Welle könne sich die Gesellschaft nicht mehr leisten.


„Unsere Gesellschaft braucht einen Weg aus der Corona-Pandemie. Dafür brauchen wir die allgemeine Impfpflicht jetzt“, so Rifat Fersahoglu-Weber, Vorstandsvorsitzender des AWO-Bezirksverbandes Braunschweig. „Die Menschen brauchen eine langfristige gesellschaftliche Perspektive und kein Springen von Welle zu Welle, von Krise zu Krise.“ Damit teile er auch die Haltung der AWO Niedersachsen Landesarbeitsgemeinschaft.

Besonders in der aktuellen Krisensituation sei seiner Ansicht nach dringendes Handeln geboten. „Nach der Hoffnung in den letzten Monaten und nach den schönen Sommertagen ist die Belastung derzeit höher als je zuvor. Unsere Einrichtungen und Dienste arbeiten am Limit, gerade für Mitarbeitende in der Pflege, den Kitas und weiteren sozialen Dienstleistungen ist der Druck enorm. Wir brauchen jetzt alle Solidarität!“ Für Fersahoglu-Weber ist das Impfen ein Ausdruck dieser Solidarität. „Durch die Impfung trägt jede und jeder dazu bei, dass das Risiko für alle minimiert wird. Die Impfung ist Ausdruck gelebter Verantwortung, lassen Sie sich impfen!“

Die Bundesregierung müsse durch eine allgemeine Impfpflicht gegen Corona endlich den entscheidenden Schritt in der Pandemie machen. „Wir erwarten vom heutigen Treffen der alten und neuen Regierung mit den Regierungschefs der Länder ein klares Zeichen, das dem Ernst der Lage gerecht wird.“ Nach dem Eindruck von Fesahoglu-Weber müssten gerade die Schwächsten der Gesellschaft unter der Pandemie leiden. Und gerade die sehnten eine Impfpflicht herbei.


mehr News aus der Region