Sie sind hier: Region >

Braunkohlwanderung des ADAC mit Aufstieg in den Hausmannsturm



Helmstedt

Braunkohlwanderung des ADAC mit Aufstieg in den Hausmannsturm


Die ADAC Gruppe vor dem Ersteigen des Hausmannsturms. Fotos: Achim Klaffehn
Die ADAC Gruppe vor dem Ersteigen des Hausmannsturms. Fotos: Achim Klaffehn Foto: privat

Artikel teilen per:

Helmstedt. Der ADAC-Ortsclub Helmstedt hat eine Braunkohlwanderung der besonderen Art durchgeführt. An der zweistündigen Gesundheits- und Wissenstour am Sonntagvormittag beteiligten sich etwa 20 ADAC Ortsclubmitglieder bei eisiger Kälte. Das berichtet Achim Klaffehn.



Fast der gesamte Vorstand des Clubs nahm an der Route, welche die Stadtführerin Rosemarie Pohl ausgearbeitet hatte, teil. Die erste Teilstrecke führte in das Umfeld des Juleums und erreichte dann über den Markt die Neumärker Straße. Dort würdigte Rosemarie Pohl die 50 Jahre der Fußgängerzone. Als Highlight wurde dann der Hausmannsturm besucht, der historisch die Reichs- und Bundesstraße überspannte und absicherte und nun touristisch wertvoller Bestandteil der Fußgängerzone ist.

Nach der Wanderung vergrößerte sich die Gruppe auf 30 Personen, die dann gemeinsam im Juliusbad-Restaurant am Braunkohlessen teilnahmen. Im Rahmen der Veranstaltung ehrte der Vorsitzende des Ortsclubs, Heinz Bottke, das Clubmitglied Ralf Pinkernelle mit einer Urkunde und der goldenen Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft im ADAC.


<a href= Ehrung von Ralf Pinkernelle durch den Vorsitzenden Heinz Bottke.">
Ehrung von Ralf Pinkernelle durch den Vorsitzenden Heinz Bottke. Foto:



<a href= Der Aufstieg in den Hausmannsturm war Bestandteil der Braunkohlwanderung.">
Der Aufstieg in den Hausmannsturm war Bestandteil der Braunkohlwanderung. Foto:


zur Startseite